Inhaltsverzeichnis

Die beste Schriftart für Webseiten

Die Auswahl der Schriftart für deine Marke und damit auch für deine Website ist essentiell. Nicht nur die Farben beeinflussen die Persönlichkeit und Werte deines Unternehmens, sondern auch die Schriftart.

Eine Schriftart kann seriös und professionell wirken. Aber auch modern und minimalistisch. Oder verrückt und ausgefallen. Aber egal, was du tust: Benutze niemals Comic Sans. Warum? Mach es einfach nicht.

Die richtige Schriftart für deine Website spricht deine Zielgruppe entweder aktiv und positiv an oder schreckt sie womöglich ab. Such die beste Schriftart also klug aus.

Für die beste Auswahl für deiner Schriftart beachte diese Punkte:

  • Die Bedeutung der verschiedenen Schrifttypen
  • Die perfekte Schriftkombination

Bedeutung der verschiedenen Schrifttypen

Es gibt verschiedene Schriftklassifikationen – ich gehe hier nur auf die gängigsten ein. 

  • Serifenschrift
  • Serifenlose Schrift
  • Schreibschrift
  • dekorative Schrift oder Display Fonts

Was sind Serifen?

kreatives-webdesign_serifenschrift-serifenloseschrift

Die Anfang- und Endstriche sind die sog. Serifen.

Sie erzeugen quasi eine Schriftlinie und führen das Auge durch die einzelnen Zeilen.

Der Vorteil: Beim Lesen verrutscht man seltener in der Zeile.

Wirkung Serifenschrift

Serifenschrift wirkt professionell, autoritär und sehr klassisch.

Vor allem werden Serifenschriftarten in Büchern und Zeitungen angewandt. Durch die bereits beschriebene Schriftlinie können so auch Texte in Größe 9,5 gut gelesen werden.

Im Web ist die Serifenschrift eher problematisch, da sie bei geringer Auflösung und des kleinen Bildschirms im mobilen Bereich meist nicht gut dargestellt wird.

Wenn du also eine Serifenschrift wählen möchtest, dann am besten niemals für die Fließtexte, sondern z. B. für deine Zwischenüberschriften.

Auswahl der besten Serifenschriften

kreatives-webdesign_besten-serifenschriften-für-webseite

Wirkung Serifenlose Schrift

Serifenlose Schrift ist modern und klar. Sie ist absolut unaufgeregt und kann perfekt für deine Fließtexte eingesetzt werden. Durch die Klarheit können deine Leser:innen deine Websitetexte super einfach lesen.

 

Du kannst Serifenlose Schriften auch ganz einfach beeinflussen, indem du sie zum Beispiel aus der Schriftfamilie die dickere (bold) oder dünnere (thin oder light) Variante verwendest.

 

Die dünne (thin oder light) Variante wirkt sehr filigran, zart und nobel. Auf meiner Referenzseite (LINK) findest du die Website von Katharina Keller. Sie ist Tanz Mentorin und die sehr dünne noble Serifenlose Schrift passt perfekt zu ihrer Botschaft.

 

Die dicke (bold) Variante wirkt deutlich schwerer und kann perfekt als Zwischenüberschrift eingesetzt werden.

Auswahl der besten Serifenlosen Schriftarten

kreatives-webdesign_besten-serifenlosen-schriften-für-webseite

Schreibschrift auf einer Website

Schreibschriften oder Handschriften sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Auch, weil mit Google Fonts die Darstellbarkeit so einfach geworden ist.

 

Die wichtigste Regel bei der Auswahl deiner Schreibschrift auf deiner Website ist die Lesbarkeit! Je verschnörkelter, desto unleserlicher. Logisch.

 

Teste also die Schreibschrift immer vorher, bevor du sie einbindest. Vor allem die Umlaute: ö ä ü ß solltest du überprüfen. Nichts ist ärgerlicher, als sich für eine Schriftart zu entscheiden, um dann festzustellen, dass die Umlaute nicht vorhanden sind oder kacke aussehen.

Wirkung von Schreibschrift auf einer Website

Schreibschriften wirken verspielt, jung, ausgeflippt oder romantisch. Schau, dass die Schrift genau deine Zielgruppe anspricht. Bist du zum Beispiel Therapeut:in für Reizempfindliche Menschen, sollte deine Schreibschrift nicht ausgeflippt und verrückt aussehen – wähle am besten gar keine Schreibschrift. Sondern eine ausgeglichene ruhige Schrift.

 

Bist du aber Hochzeitsfotograf:in, dann darf deine Schrift natürlich verschnörkelt und romantisch sein.

 

Genauso, wie wenn du eine kreative Webdesignerin bist, auch dann darfst du mit deiner Schrift quasi machen was du willst. Aber immer mit Plan und Strategie bitte.

Auswahl der besten Schreibschriften

kreatives-webdesign_besten-schreibschriften-für-webseite

Dekorative Schrift oder Display Fonts für die Website

Display Fonts beziehen sich nicht auf den Begriff “Bildschirm”, sondern leitet sich ab vom englischen “to display”, also etwas veranschaulichen.

 

Diese Schriftart ist also perfekt, wenn du etwas ausstellen oder präsentieren möchtest – auf die Website gemünzte bedeutet das: Wenn du etwas “groß” darstellen möchtest. Also eine Überschrift oder nur um bestimmte Begriffe hervorzuheben.

 

Für die Display Fonts gilt dasselbe, wie für die Schreibschriften. Wähle die Schrift sehr bedacht und achte, dass sie genau zu deiner Zielgruppe und deinem Unternehmen passt.

Auswahl der besten Display Fonts für deine Website

kreatives-webdesign_besten-display-fonts-für-webseite

Die perfekte Schriftkombination

Eine perfekte Schriftkombination hast du erreicht, wenn die ausgewählten Schriften sich gegenseitig perfekt ausbalancieren. Die goldene Regel lautet: je ausgefallener die eine Schrift ist, desto ruhiger und neutraler sollte die andere sein. Ist eine Schrift sehr dick und dominant, darf der Fließtext leichter und freundlicher sein. Du verstehst, was ich meine.

 

Verwende nie mehr als 2 verschiedene Schriftfamilien. Du brauchst immer eine Schrift für die Überschriften, eine für die Zwischenüberschriften und eine für den Fließtext.

Beispiele für perfekte Schriftkombinationen

kreatives-webdesign_perfekte-schriftkombination_beispiel
kreatives-webdesign_perfekte-schriftkombination_beispiel2
kreatives-webdesign_perfekte-schriftkombination_beispiel3

Die beste Schriftart für Webseiten - Fazit

Du siehst, um die beste Schriftart für deine Webseite auszusuchen musst echt viel beachten. Und als Expertin kann ich dir nur sagen: Bitte nimm das Ernst und mache dir wirklich Gedanken zu deiner Schriftart.

 

Deine Schriftart spiegelt passiv die Werte und Persönlichkeit deines Unternehmens wider. Und wenn du dich für deine perfekte Schriftart entschieden hast, verwende diese auf all deinen Plattformen. Durch diese Kontinuität werden dich deine Leser:innen auch auf anderen Kanälen wiedererkennen und der Markenaufbau kann beginnen.

 

Wenn du Unterstützung bei dem Aufbau deiner Website brauchst, dann melde dich gerne bei mir.

Über die Autorin

Olga van Regteren

Olga van Regteren

Hi, ich bin Olga. Ich liebe Webdesign! Die Kreativität, die Inspiration und vor allem meine Leidenschaft jeden Tag etwas Neues zu lernen treiben mich jeden Tag an!

Ich unterstütze Businessfrauen bei der Erstellung ihrer verkaufsstarken Website. Ich stehe dir hier nicht nur mit meinem Wissen rund um Farben, Schriften und Formen zur Verfügung, sondern auch mit meinem gesamten BWL Wissen.

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Themen rund ums Webdesign

Website Texte schreiben

Gute Website-Texte schreiben: So formulierst du passend für deine Zielgruppe Ein Gastartikel von Fiona Allan Das Geheimnis guter Website-Texte: Sie klingen so, als würdest du

weiterlesen »
kreatives-webdesign_farbschema-fuer-website

Farbschema Website

Anleitung für das perfekte Farbschema deiner Website Du hast lange an deiner Idee für deine Selbstständigkeit gefeilt und jetzt ist es endlich soweit: deine Idee

weiterlesen »

Website planen

Website planen – die ultimative Anleitung Bevor du deine Website in Angriff nimmst: Plane sie erst. So sparst du dir sehr viele Nerven und auch

weiterlesen »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner